Greenday - 21st Century Breakdown (2009)

Cover
Auf dem Cover ist auf einer roten Backsteinwand ein in schwarz und weiß aufgesprühtes Liebespaar zu sehen, das sich in den Armen liegt und küsst. Darüber steht in weißen Blockbuchstaben der Bandname „Greenday“. Die Farbe der Buchstaben scheint an der Wand herunterzulaufen. Der Albumtitel „21st Century Breakdown“ steht in gelben Buchstaben am unteren Rand des Bildes. Diese sehen aus, als hätte sie jemand aus mehreren Klebebandstreifen zusammengeklebt.

Booklet
Auf der ersten Seite steht in schwarzen Buchstaben auf grauem Hintergrund ein Teil des Songtextes des ersten Songs auf dem Album. Darauf folgen, in Abschnitte unterteilt, die Texte der Songs, immer abwechselnd in weißer Schrift auf einer schwarzen Wand oder in schwarzer Schrift auf einer grau-weißen Wand. Unterbrochen wird dieser Rhythmus durch in weiß auf eine schwarze Wand gesprühte Bilder der drei Bandmitglieder. Auf einem weiteren Bild halten ein Mann und eine Frau ihre Hände zum Wärmen über ein Feuer in einer Schale. Die Rückseite des Booklets ziert ein Bild einer völlig zugesprühten Wand. Die Worte „The Class of ‘13“ in hellgrau und ein schwarz-weißes Bild der drei auf dem Boden sitzenden Musiker stehen im Vordergrund.

CD
Auf der CD ist eine schwarze Steinwand zu sehen. Darauf ist in weiß das Gesicht einer Frau gesprüht, die ihren Mund mit einem rot-weiß gestreiften Tuch verdeckt. Schräg links oben stehen Albumtitel und Bandname, ebenfalls in weiß. Daneben und darunter stehen in roter und weißer Schrift – in drei Abschnitte gegliedert – die Songtitel.

Rückseite
Auf der Rückseite ist mittig das Liebespaar vom Cover zu sehen. Die beiden stehen auf einem amerikanischen Sportwagen mit geöffneten Türen. Im Hintergrund ist das Panorama einer Stadt zu erkennen. Darüber lodert eine riesige orange-gelbe Flamme. Am linken Rand stehen vergleichsweise klein und mit roten Überschriften in drei Abschnitte unterteilt die 18 Songtitel des Albums in weißen Blockbuchstaben.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

HammerFall - Built to Last (2016)

Ensiferum - Two Paths (2017)

Santiano - Mit den Gezeiten (2013)