Posts

Es werden Posts vom Februar, 2018 angezeigt.

Grave Digger - Masterpieces (1996)

Cover Das Cover zeigt eine schwarz-weiße Zeichnung im Stil des Mittelalters. In der Mitte steht ein in einen Umhang gehülltes Skelett, das zwei Knochen hält, als würde es darauf Geige spielen. Auf dem Boden liegen drei maskierte Personen. Rechts hinten sitzt ein weiteres verhülltes Skelett mit einem dreifachen Morgenstern in der rechten Hand. Im Hintergrund sieht man mindestens zwei Personen die Treppe herunter eilen. Der Bandname „Grave Digger“ steht in gold-roten Buchstaben am oberen, der Albumtitel „Masterpieces“ in weißen Buchstaben am unteren Bildrand, beides in Frakturschrift.
Booklet Im dünnen Booklet sind die sieben bisherigen Audio- und Video-Veröffentlichungen der Band aufgeführt.
CD Auf der schwarzen CD ist in der linken Hälfte das geigespielende Skelett vom Cover zu sehen. In der unteren Hälfte stehen in weißen Buchstaben Bandname und Albumtitel.
Rückseite
Die Rückseite zeigt in der linken Hälfte ein Skelett, dessen Unterleib in ein weites Tuch gehüllt ist. Es steigt aus …

Feuerschwanz - Sex is Muss (2016)

Cover Das Coverbild besteht aus vielen verschiedenen Motiven. In der Mitte steht in goldenen Buchstaben in einem roten Rechteck der Bandname „Feuerschwanz“. Darunter steht in braunen Buchstaben auf einem hellbraunen Banner der Albumtitel „Sex is Muss“. Hinter den beiden Namen sind die Zeichen für männlich (Kreis mit Pfeil nach rechts oben) und weiblich (Kreis mit Kreuz darunter) ineinander verschlungen. In ihrer Mitte ist eine Weltkugel zu sehen. Drum herum sind (im Uhrzeigersinn, oben links angefangen) ein Ritter zu sehen, der in seiner Rüstung auf einem Pferd sitzt und eine Frau rettet, ein lächelndes Pferd, das sich einer Blume zuwendet, die verliebt eine Hummel bzw. Wespe anschaut, ein Erpel, der auf dem Rücken einer Ente sitzt und unten zwei rot-orangene Drachen, die um einen Kochtopf herum sitzen. Der Hintergrund ist grünlich mit weißen Punkten, vermutlich Sternen, darauf.
Booklet Das Heft enthält in erster Linie dies Songtexte des Albums. Sie alle stehen auf braunem Hintergrun…

Feuerschwanz - Auf's Leben (2014)

Cover
Auf dem Cover ist vor braunem Hintergrund ein orange­brauner Drache zu sehen. Er hat zwei
Schellen an den Enden seiner Hörner und hebt ein Trinkhorn, aus dem eine gelbe Flüssigkeit
herausschwappt. Der Bandname „Feuerschwanz“ steht zweizeilig in großen, orange­goldenen
Buchstaben oberhalb des Drachen. Der Albumtitel „Auf's Leben“ ist in kleinen gelben Buchstaben
in der unteren rechten Ecke zu lesen.

Booklet
Die erste Seite des Hefts zeigt sechs Gesichterfotos der Bandmitglieder. Sie schauen alle zufrieden
bis glücklich. Die folgenden Seiten enthalten die Texte der Albumsongs. Daneben sind Einzelfotos
der Musiker zu sehen. Sie tragen ihre üblichen Kostüme (siehe Beschreibung „Walhalligalli“) und
schauen fröhlich, ernst, aggressiv oder auch gelassen. Gleiches trifft auch auf das Gruppenfoto in
der Mitte zu. Auf der Rückseite des Booklets sind die Danksagungen aufgeführt.

CD
Die CD ziert der orangene Drache vom Cover mit den Schellen an den Hörnern und dem Trinkhorn
in der Hand.…

Feuerschwanz - Walhalligalli (2012)

Cover
Auf dem Cover sind die sieben Bandmitglieder der Gruppe „Feuerschwanz“ zu sehen, fünf Männer
und zwei Frauen. Sie alle sind bunt gekleidet, tragen eine Rüstung, eine Uniform oder auch mal fast
gar nichts bis auf eine Hose oder Unterwäsche. Der Hintergrund ist ganz in weiß gehalten. Es sieht
aus, als stünden die Musiker vor einem Gebäude mit einer großen Eingangstür. Im Vordergrund
stehen zwei weiße Säulen. Auf der linken befinden sich drei mit einer gelben Flüssigkeit gefüllte
Gläser, auf der rechten steht ein silber­weißes Bierfass mit Zapfhahn. Der Bandname steht in
großen gold­orangenen Buchstaben am oberen Bildrand, der Albumtitel in kleineren, silbernen
Blockbuchstaben am unteren Rand.

Booklet
Die Seiten des Booklets haben teilweise einen schneeweißen, teilweise einen bräunlichen Papier­
Hintergrund. Enthalten sind im Heft in erster Linie die Songtexte. Daneben sind Einzelfotos der
Bandmitglieder zu sehen, beschrieben mit ihren Künstlernamen. „Knappe Latte“ hat lange, blond…

Faun - Luna (2014)

Cover Das Cover zeigt auf blauem Hintergrund eine schlanke Frau mit langen Haaren. Sie trägt ein verziertes, ärmelloses Kleid und eine halbrunde Kopfbedeckung. Um sie herum ist im Vordergrund ein Dreieck abgebildet, das auf der Spitze steht. Am oberen Rand und somit vor der Stirn der Frau sind ein zunehmender, ein voller und ein abnehmender Mond zu sehen. Der Bandname „Faun“ steht in weißen gotischen Kleinbuchstaben oberhalb des Kopfes der Frau. Unterhalb des Dreiecks steht in weißen Buchstaben der Albumtitel „Luna“.
Booklet Das Heft enthält neben einem obligatorischen Prolog die Songtexte des Albums in weißer, schwarzer und roter Schrift auf braunem, grauem und blauem Hintergrund. Des weiteren sind auch Einzelfotos der sechs Bandmusiker Fiona Rüggeberg, Katja Moslehner, Niel Mitra, Rüdiger Maul, Oliver S. Tyr und Stephan Groth abgebildet. Die Mitte des Hefts ziert ein gemeinsames Foto aller. Sie stehen in einer Reihe an einem Lagerfeuer und schauen hinunter in die Flammen. Zwei von …

Faun - Midgard (2016)

Das Cover zeigt die sechs Bandmusiker der Band „Faun“ zu sehen, vier Männer und zwei Frauen. Die beiden Männer, die außen stehen, halten einen langen Stab mit dreieckigen Wappen-Wimpeln daran in der Hand. Im Hintergrund sind in grau gehalten Felsen, Bäume und Büsche zu sehen. Der Bandname steht am oberen Rand der Seite, darunter in schwarzen, eckigen Großbuchstaben der Albumtitel „Midgard“. Hinter dem Text ist ein grauer, verzierter Kranz zu sehen.
Booklet Das Booklet ist innen an der rechten Seite des Albums befestigt, kann also nicht herausgenommen werden, somit aber auch nicht verloren gehen. Auf den ersten Seiten des Booklets sind auf sandfarbenem bzw. dunkelbraunem Hintergrund ein einleitender Text, überschrieben mit „Midgard – Reise in den Norden“, und ein Prolog zum Album abgedruckt Darauf folgen die Texte der Songs und Einzelfotos der Bandmusiker. Oliver S. Tyr (Vocals, Keltische Harfe, Nyckelharpa, Mandora, Irische Bouzouki, Contrabasharpa, Cister) hat ein schwarzes, figurbe…