The Dark Tenor - Nightfall Symphony (2016)

Cover
Auf dem Cover ist der Sänger zu sehen. Er trägt ein schwarzes, kapuzenähnliches Tuch auf dem Kopf und ein schwarzes Oberteil, dessen Fasern dort herausschauen, wo vermutlich einmal Ärmel angebracht waren. Um seinen Hals hängt eine große Metallkette mit einem verzierten Kreuz daran. In den Händen hält er eine schwarze Maske, die Augenpartie und Nase bedeckte, würde er sie sich aufsetzen. Der Hintergrund ist schwarz und rötlich gestaltet. Im unteren Drittel des Covers steht in weiß-grauen Blockbuchstaben der Interpretenname „The Dark Tenor“ und darunter in etwas kleineren Buchstaben der Albumtitel „Nightfall Symphony“.

Booklet
Im Booklet stehen die Texte der 13 Songs dieses Albums, die Gesang enthalten. Im Hintergrund sieht man unter anderem Küsten, Sanddünen und rot-schwarz gefärbte Landschaften. Dazwischen sind immer mal wieder Fotos des Sängers zu sehen, die allesamt ein wenig mystisch wirken. Mal sieht man ihn von der Seite, weil er die Maske in der Hand hält, mal steht er mit einem wehenden Umhang auf felsigem Untergrund, mal sitzt er in einer Felslandschaft und blickt direkt in die Kamera. Die vier letzten Seiten des Hefts enthalten Produktionsangaben und Danksagungen. Die Rückseite zeigt ein Bild des Dark Tenors, der in einer felsigen, sandigen Landschaft steht und Richtung Horizont schaut. Alles ist durch die untergehende Sonne in ein rot-orangenes Licht getaucht.

CD
Auf der CD ist ein roter wabernder Nebel vor schwarzem Hintergrund zu sehen. In der oberen Hälfte stehen Interpretenname und Albumtitel, in der unteren Hälfte in kleinen, weißen Buchstaben die 14 Songtitel.

Rückseite

Die Rückseite ist gestaltet wie die Rückseite des Booklets, mit dem kleinen Unterschied, dass hierauf der Dark Tenor fehlt. Unterhalb des Titels in kleinen weißen Blockbuchstaben stehen in sieben Zeilen mittig und untereinander die Songtitel des Albums.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Deine Lakaien - Crystal Palace (2014)

The Kelly Family - We Got Love (2017)

Heinz Rühmann - Ein Freund, ein guter Freund (Zusammenstellung aus 2002)